let the sun shine

Aktualisiert: 4. Feb.

selbstliebe ist mehr als nur das umarmen deiner selbst



Selbstliebe. Für mich - bis um die 30 - ein absolutes Fremdwort! Ich mochte mich, doch es gab viel mehr an mir, was ich gedanklich ablehnte. Meine Figur, meine Nase, meine Stimme, meine Art... Ups! Habe ich wirklich gedacht, ich mochte mich? Wie denn, wenn es so eine lange Liste in mir gab, die mich blockierte? Konnte ich es wagen, mich so zu lieben, wie ich bin? Nope. #selbstliebe Unmöglich. Ein Unding


Egal, wo ich war und was ich tat. Diese Stimme in mir kritisierte mich, bombardierte mich und zwar fürchterlich. Tagtäglich ratterten Worte der Selbstablehnung durch meinen Kopf. Ich kaufte sie diesem Kritiker ab und bemühte mich nach Kräften ihm zu gefallen und mich zu verändern. Seiner Meinung nach musste ich attraktiver werden, schlanker, wortgewandter... Das ganze Programm.



Bye-Bye "Wenn - Dann"

Kennst du dieses "Wenn - Dann"? Diese Endlosschleife, die sich in dir dreht, sobald die Kritik in dir losgeht?

„Wenn ich schlank genug bin, wenn ich schön genug bin – ja, dann…“ - Ja, was dann?

Wer so denkt, kommt niemals an. Denn es geht darum, dich anzunehmen und zwar so, wie du jetzt bist. Nicht erst eines Tages, wenn du endlich eine andere bist..

Sehnsüchte, Vorstellungen, Träume von einem Mann, der dich mehr lieben kann, als du dich selbst. Nichts anderes als eine fette Projektion. Eine Hoffnung auf ein Happy End, von dem du bezweifelst, dass es jemals kommen kann.


Die Suche nach Liebe ist das eine. Doch was, wenn du den Zugang zur Liebe im eigenen Leben verpasst? Dann kann dein Suchen die süchtige Sehnsucht hervorrufen, die nur auf andere abzielt. Findest du die lebensbejahende, strahlende Kraft der Liebe nicht in deinem Leben, bist du wie ein Junkie, der verzweifelt auf der Suche ist nach dem nächsten Schuss. Du glaubst, dass du die Liebe unbedingt von jemanden bekommen musst, denn sie fehlt dir so sehr, dass es weh tut. So needy & lost gelingt es dir einfach nicht, dich selbst zu umarmen, geschweige denn, dich lieb zu haben. Also soll es ein anderer für dich tun.

So jedenfalls erhofft es sich dein inneres Kind. Es will gesehen werden, geschätzt, beruhigt, ermutigt. Möchte sich fallen lassen und getragen fühlen. Ja, ja, ja! Natürlich. Verständlich. Hab Mitgefühl mit dir, denn die Kleine in dir dafür zu verspotten, macht die Sache nicht besser. So liebst du dich erst recht nicht sondern verachtest und bestrafst dich. Und mit der großen Liebe wird es dann auch nichts, denn wie anziehend ist jemand, der sich innerlich leer und verloren fühlt? Davon mal abgesehen. Was tust du dir selbst an? #selbstmitgefühl



Die Kluft überwinden

Egal, wie du aussiehst... Was du ausstrahlst, ist das Entscheidende. Auch ich habe lange Zeit Wertschätzung nur im Außen gesucht, während ich mich innerlich heimlich abwertete. Diese Diskrepanz zu überwinden ist deine Lernaufgabe. Sie zu erkennen und die Kluft zu schließen ist nichts anderes als eine großartige Revolution!

Also, fang bei dir selbst an. Nicht bei dem Mann.


Was dir das bringt? Eine liebevolle Beziehung. Zu dir! Und aus dieser entsteht auch die Magie, die so manchen Mann in deinen Bann ziehen kann. Das geschieht, wenn du von innen strahlst. Sei die Sonne. Du kannst das,


Es geht um die Beziehung von dir zu dir

Wenn du dir eine glückliche Beziehung wünschst, gehe eine glückliche Beziehung mit dir selbst ein!

Doch wie geht das? Wie leuchtet man denn? Wenn doch das Hirn zermartert wird vor lauter toxischen und selbstzerstörerischen Gedanken? Wo soll die Liebe denn herkommen, wenn man sie nicht fühlt, wenn nirgendwo jemand ist, der sie dir gibt?

Die Antwort ist. Aus der Quelle. Aus der Quelle des Lebens selbst.

Wow. - Wieder so ein Wort. Quelle. Universum. Wie unkonkret ist das denn?

Zugegeben - sehr unkonkret. Zunächst.

Denn du fühlst dich genau von dem abgetrennt, was dich am Leben erhält, ja dir das Leben schenkt. Deiner liebenden Lebensenergie. Lass dich nicht weiter von destruktiven Beschimpfungen und Verunglimpfungen hinters Licht führen. Das ist dark! Und das ist, was du nicht bist. Du bist das Licht. Es ist in dir. Gib ihm eine Chance.



du bist voller wunder


Du bist wundervoll, das heißt du bist voller Wunder. Jede einzelne Zelle in dir ist eines.

Doch du erkennst sie nicht. Du verkennst das Wunderwerk deines Körpers, die unfassbaren Möglichkeiten, die in dir stecken, so lange du dich nicht mit der Quelle des Lebens verbunden fühlst. Lass dich ein und mach die Erfahrung ein Teil des Ganzen zu sein.


Deswegen ist Meditation so ein wertvolles und bahnbrechendes Tool. Weil sie deinen Geist befreit und dir neue Horizonte zeigt. Weil sie deine Lebensenergie erhöht.

Wenn du einmal erlebt hast wie es ist, von der Quelle des Lebens selbst geflutet zu werden, betrachtest du meditative Tools als deine Lichtschalter. Sie verschaffen dir einen inneren Sonnenaufgang. Und ich glaube, nein ich weiß, nur darum geht es.


Das Leben ist kostbar. Dein Leben ist es auch. Es gibt keine Trennung. Wenn du die bewertenden und trennenden Gedanken hinter dir lässt und dich dem Flow in dir hingibst, der dich erfüllt und niemals verlässt - weißt du, was echte Liebe ist.

In diesen Momenten gibt es nichts mehr, was du vermisst. Du weißt, wer du bist. Du bist frei von anderen und nimmst dich selbst an. No matter what!


Wenn du dich dann wieder ins tägliche Leben stürzt wirst du merken, dass du nicht mehr auf der Suche bist. In dir ist ein Gefühl der Ruhe, Stärke und Freude eingezogen. Du fühlst dich verbunden, gewollt, vom Universum gewiegt und geküsst. Wetten, dass ein Partner, der dir dies spiegelt, schon auf deiner Umlaufbahn ist?


Gib nicht auf, bevor es beginnt! Was genau?

Dein Wunder der Selbstliebe.


Love & Light

Deine

Julia




106 Ansichten0 Kommentare